PPP/Zeitbad 21

Jungbrunnen für kommunale Bäder

Mit ZEITBAD 21 hat Dr. Krieger Architekten und Ingenieure in enger Zusammenarbeit mit der DSBG ein Konzept erarbeitet, das für zahlreiche Kommunen zur echten Alternative wird. Zunächst wird die Ausgangslage vor Ort analysiert und bewertet. ZEITBAD 21 heißt dann die Neubau-Lösung, bei der sich der Bauherr sein neues Bad entsprechend seinen Anforderungen systematisch zusammenstellen lassen kann. Alle Komponenten sind bis ins Detail aufeinander abgestimmt und wurden mit Jahrzehnte langer Praxiserfahrung konstruiert und optimiert.

Die Vorteile:
Bessere Qualität, niedrigere Herstellungskosten, geringere Betreiberkosten und hohe bauliche Flexibilität.

Wir planen und betreiben Bäder mit dem Anspruch auf Erfolg.

Wie beim Autokauf entscheidet sich der Bauherr für ein Grundmodell und fügt Schritt für die Systemgruppen hinzu, die zu seinem eigenen Anforderungsprofil passen. Ob SportZEIT, ErlebnisZEIT, WellnessZEIT oder FitnessZEIT, in jeder Gruppe wählt er wiederum individuelle Attraktionen, Anwendungen und Ausstattungen. Und die intelligente Allwetter-Dachkonstruktion macht aus dem Hallenbad per Knopfdruck ein Freibad.
Wie beim Autokauf: Man wählt die Marke, Modelllinie, Motor, Ausstattung und Farbe und trifft eine Entscheidung. Dieses Prinzip funktioniert aber nur, weil Entwicklungs-, Herstellungs- und Vertriebsprozesse inzwischen durch Standardisierung hochgradig optimiert wurden.

Unser Anspruch:

Das leisten wir auch im Bäderbau!

Ebenso wie beim Autokauf sind also auch beim ZEITBAD 21 Themen wie die Finanzierungsoptionen, das Betreiberkonzept, der Marketingansatz und zahlreiche Detailkonzepte integraler Bestandteil der Konzeption. Alles baut aufeinander auf – alles greift ineinander.