Betriebswirtschaftliche Beratung

Die Personal- und Betriebskosten , Investitionen für Reparatur und Instandhaltung und alle betrieblich bedingten Kosten haben einen scheinbar fixen Charakter und behindern notwendige Innovationen. Doch das ist nicht immer richtig.
Ansätze zur Optimierung bieten sich oft schnell. Konsequent angewandte privatwirtschaftliche Controllinginstrumente helfen, die maßgebliche Kostenschlucker aufzudecken.
Doch nicht nur der Blick auf die Kosten lohnt. DSBG- Verantwortliche suchen ständig nach neuen Differenzierungsmöglichkeiten für ihre Anlagen. Welche Wertschöpfungspotentiale lassen sich im gastronomischen Bereich realisieren? Wie kann echter Mehrwert für die Gäste geschaffen werden? Fragen, die die DSBG nicht nur stellt, sondern auch beantwortet.
Dazu ist Kreativität, die sich in marktnahen Marketingaktivitäten wieder findet, ebenso notwendig wie ein ausgeprägtes Kosten-/ Nutzendenken.

Nicht nur in der Planungsphase einer Immobilie, sondern vor allem während des Bewirtschaftungszeitraumes sind Analysen notwendig. Dies betrifft die Investitions-, Organisations- und Personalplanung ebenso wie die ständige Überprüfung von Rentabilitätskennziffern. Auch die konsequente Anwendung von Gästebefragungen oder Repräsentativerhebungen ist ausgesprochen hilfreich und hat in den von der DSBG betriebenen Anlagen in der Vergangenheit schon wertvolle Erkenntnisse über Kundenempfinden und Kundenloyalität gebracht.

Mit ihrer langjährigen Praxis wissen die Manager der DSBG, dass gerade der Mangel an aussagekräftigem Datenmaterial falsche Entscheidungen begünstigt oder die Sicht auf notwendige Schritte vernebelt. Daher werden Ziel gerichtete Bestandsanalysen vorgenommen, in Arbeitskreisen und Workshops der Mitarbeiter Abstimmungsprozesse optimiert und klare Prioritäten für die kommenden Zielperioden in den Betrieben erarbeitet.

Die DSBG versteht sich daher als ein lernendes Unternehmen!